Um 15:28 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Laubenbrand am Schnepfenweg in Grafenwald gerufen. Beim Eintreffen stand die Laube im Wald im Vollbrand. Das Feuer hatte bereits auf den umliegenden Wald übergegriffen. Es wurden umgehend drei C-Rohre zur Brandbekämpfung eingesetzt. Aufgrund der abgelegenen Lage der Hütte musste das benötigte Wasser über eine längere Schlauchleitung transportiert werden. Zudem wurde an einigen Stellen der Boden abgetragen, um auch tiefe Glutnester zu erreichen.

Gegen 17:30 Uhr war das Feuer gelöscht. Circa 250 Quadratmeter Wald wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Feuerwehr Bottrop war mit ca. 50 Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr sowie der Freiwilligen Feuerwehren Grafenwald und Kirchhellen an der Einsatzstelle.

(Pressebericht Feuerwehr Bottrop)