11.01.2015, 0:42 Uhr
Kellerbrand - Schneiderstr.

Gegen viertel vor eins wurde die Feuerwehr Grafenwald zu einem Kellerbrand an der Schneiderstr.
gerufen. Beim eintreffen der ersten Kräfte drang bereits Rauch aus dem Keller in den Treppenraum
des Mehrfamilienhauses (28 Wohneinheiten). Ein Trupp der Berufsfeuerwehr begann unter Atemschutz
mit der Brandbekämpfung, ein Trupp der Feuerwehr Grafenwald begann im Treppenraum die Fenster
zu öffnen und die Personen die sich noch im Gebäude befanden ins freie zu führen. Die Bewohner
wurden für die Zeit des Einsatzes im nahe gelegenen Gerätehaus der Ortswehr untergebracht und dort
mit Getränken und weiterer Verpflegung versorgt.
Da die CO-Belastung im Gebäude anfänglich sehr hoch war mussten alle Wohnungen kontrolliert werden,
damit sichergestellt werden konnte, dass für die Bewohner nach Abschluss des Einsatzes keine
Gesundheitsgefahr mehr bestand. Dies gestaltete sich als sehr schwierig und aufwendig, da in dem Haus
nur noch 8 Wohnungen bewohnt waren. Bei allen anderen  Wohnungen musste sich die Feuerwehr Zugang
verschaffen, da keine Schlüssel für die Wohnungstüren vorhanden waren.
Gegen 07:45 Uhr konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück und kurz danach war der
Einsatz dann auch für die Feuerwehr Grafenwald beendet. Außer den Grafenwäldern waren auch die
Kameraden der Feuerwehr Kirchhellen mit im Einsatz.
Die Verpflegung der Einsatzkräfte wurde durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Boy organisiert.
Der Grundschutz für das Stadtgebiet wurde durch die Freiwillige Feuerwehr Altstadt sicher gestellt.

Beteiligte Fahrzeuge
Berufsfeuerwehr      Freiwillige Feuerwehr Grafenwald      Freiwillige Feuerwehr Kirchhellen
-KdoW
-ELW                            - LF 20                                                    - LF 20
-HLF 20                       - TLF 2000                                              - LF 10
-HLF 20                       - LF 16 TS                                               - HLF 20
-DLK 23                       - MTF                                                      - DLK 23
-TLF 4000
-RTW
-RTW
-GW-Logistik

Freiwillige Feuerwehr Boy: - MTF für Verpflegung
Freiwillige Feuerwehr Altstadt: Sicherstellung des Grundschutzes fürs
                                                     Stadtgebiet mit späterer Unterstützung
                                                     der DLK 23 aus Kirchhellen.